340 000 Kurzarbeiter und weitere 40.000 Arbeitslose

Schlimmer als in der Finanzkrise 2008/2009

Der massive Einsatz von Kurzarbeit hat das Schlimmste verhindert. Für 340 000 Beschäftigte wurde zusätzlich Kurzarbeit angemeldet. Von März bis Mai meldeten die Firmen insgesamt 11,8 Millionen Kurzarbeiter an. Insgesamt 2,85 Millionen Arbeitnehmer sind nun arbeitslos. Die Lage am Arbeitsmarkt ist schlimmer als beim letzten großen Konjunktureinbruch, der Finanzkrise 2008/2009.
Quelle: https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/arbeitslose
Geändert: 25.11.2020